Stop! Nicht klicken!

Über Fliegenschiss und Wolfsangel

Als Einleitung zur Ableitung soll bereits an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass im Gegensatz zu Fischen, Wölfe nicht wirklich mit einer Angel geangelt werden können und ein Fliegenschiss Bestandteil deutscher Geschichte ist und bleibt.

Daraus können wir empirisch und unwiderlegbar nachfolgende Merksätze als erste Grundsätze für diese Abhandlung zur Ableitung in Gewährleistung ziehen.

1. „Mit Wolfsangeln können Wölfe umgangssprachlich geangelt werden!“
2. „Nur ein Fliegenschiss an sich ist generell vernachlässigbar!“
3. „Wolfsangeln und Fliegenschiss schließen sich gegenseitig nicht aus!“

Über die Wolfsangel: Damals und heute

Wie bereits einleitend anschaulich zur Schau gestellt wurde, kann mit einer Wolfsangel tatsächlich ein Wolf geangelt werden. Um Wölfe zu erlegen wurden in früheren Zeiten aus Gründen der Bequemlichkeit eiserne Wolfsangeln benutzt, um möglichst ohne Gefahr für Leib und Leben die Wölfe auch in Abwesenheit vom Diesseits ins Jenseits zu befördern. Zu diesem Zwecke wurde die an einer Eisenkette befestigte Wolfsangel in einer Astgabel aufgehängt, mit Fleisch bestückt und fortan ihrem Schicksal überlassen.

Heutzutage hingegen wird es den in Rudeln auftretenden Wolfsjägern gesetzlich erlaubt, frei herumlaufende Wölfe auf einer amtlich legitimierten Wolfsjagd aus der Distanz – unter Zuhilfenahme einer Schusswaffe geeigneten Kalibers – zur allgemeinen Belustigung als Jagdtrophäe in Form von Fotos oder eines YouTube-Videos zu erlegen.

Alternativ wurden und werden Wolfsangeln seit Beginn des 20. Jahrhunderts auch in anschaulicher Form als gestalterisches Element der Gruppenzugehörigkeit in Form von Abzeichen, Aufnähern, Tätowierungen oder zu Beginn des 21. Jahrhunderts seitens einiger Bauern als Verzierung eines Ackers in Form von Gülle Anschaulich zur Schau gestellt.

Über Wolfsangeln in Gülleform

Wie zum damaligen Zeitpunkt durch verschiedene Medien nachweislich bewiesen, dürfen auch Bauern – welche Gülle in Form einer Wolfsangel auf ihr Feld ausbringen – aufgrund der verfassungswidrigen Verwendung einer Wolfsangel peinlichst belangt werden. Dies hatte dann zur Folge, dass Bauern unter allerstrengster Aufsicht Polizeilicher Vollzugsbeamter zur rückstandslosen Entfernung, Übermalung und „Verunstaltung bis zur Unkenntlichkeit“ der auf einem Felde ausgebrachten Gülle-Wolfsangel verpflichtet wurden.

Der Fliegenschiss und weitere ruhmreiche deutsche Errungenschaften

Ein „Fliegenschiss“ bezeichnet laut eines hochrangigen deutschen Politikers und dessen Mitläufern denjenigen Zeitabschnitt tausendjähriger deutscher Geschichte, der unter den zahlreichen und ruhmreichen deutschen Errungenschaften wie zum Beispiel:

des Buchdrucks, dem Bier, der Reformation, des Vakuums, der Homöopathie, der Mundharmonika, dem Papier-Rohstoff, der Glühbirne, dem Telefon, des Periodensystems, dem Dynamo, der Jeans, der Bakteriologie, der Straßenbahn, der deutschen Sozialgesetze, des Motorrads, des Automobils, des Plattenspielers, des Dieselmotors, des Gleitflugzeuges, der Röntgenstrahlung, des Aspirins, der Zündkerze, der Thermosflasche, des Brettspiels „Mensch ärgere dich nicht“, der Relativitätstheorie, der Zahnpasta, des Kaffeefilters, der Goldbärchen, der Kleinbildkamera, des Tonbandes, des Teebeutels, des Fernsehens, der Magnetschwebebahn, des Düsentriebwerkes, des Hubschraubers, der Kernspaltung, des Computers, der Currywurst, des Scanners, dem Stollenschuh, des Dübels, der Pille, der Chipkarte, des Airbags, des MP3-Formates, der Funkarmbanduhr, des „grünen“ Kühlschrankes, des C-Legs, der TWIN-Aufzüge, Zyklon B und des Fliegenschisses

kaum noch aufzufinden sei.

Der Fliegenschiss: Einleitung zur endgültigen Ableitung

Um vorangegangenes vorschriftsgemäß endgültig ableiten zu können, sei noch festgestellt, das auch nicht in Abrede gestellt werden kann, dass auf „Fliegenschiss basierende Wolfsangeln“ ihre Daseinsberechtigung seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland durch die Gründungsväter ( Gründungsmütter gab es damals noch nicht! ) im Jahre 1949 grundsätzlich verloren haben.

Letztendlich lässt sich abschließend nun endgültig feststellen, dass das im Vorfeld lesbare mit Nachdruck eindrucksvoll zum Ausdrucke gebracht hat, dass die endgültige Ableitung nun endlich in Vollzug gebracht werden konnte.

Über die zahlreichen deutschen Errungenschaften

Die aufgeführten „deutschen Errungenschaften der Geschichte“ können selbstständig in der Wikipedia unter Zuhilfenahme des jeweilig aufgeführten Stichwortes mit Ausnahme des „Fliegenschisses“ selbstständig recherchiert werden. Stellvertretend für zahlreiche den „Fliegenschiss“ behandelnde Medien mag an dieser Stelle die Tagesschau stehen.


Zur freundlichen Beachtung des lesbaren in eigener Sache...
Die letzte Überarbeitung des am 01.11.2020 erstellten fand am 20.11.2020 entweder durch die Hinzufügung neuer Inhalte, der Überarbeitung des geschriebenen, der Aktualisierung von Sachverhalten oder der Anpassung aufgrund neuer Funktionalitäten statt.

Das Ampelsystem für Verweise

Verweise zu anderen Medienpräsenzen werden - sofern im lesbaren enthalten - mit farbigen Kreisen versehen, um anzuzeigen, ob der Verarbeitung persönlicher Daten widersprochen werden kann und Trackingverfahren wie Google Analytics, Google Fonts, Nutzerverfolgung durch Werbepartner u.ä. eingesetzt werden.


 

  Die Echokammer

Auf dieser Medienpräsenz werden Themen wie Klimawandel, Faktenverdrehungen, Fake News, Filterblasen, Lügenpresse, Multiversen, Kosmos, Metaphysik, Framing, Aluhut-Fraktionen, Enthüllungen und vieles weitere mehr aus unserer Realität beobachtet, um sie in der Echokammer in Beugehaft nehmen zu können.
 
Was ist ihre Sicht der Dinge zum Thema?
Was glauben oder denken Sie?
Welche Farbe hat Ihr Aluhut?

  Sie sind anderer Meinung?

Um Meinungen jedweder Art auf das hier Lesbare geben zu können, wird entweder ein Pseudonym oder die Nutzung des Kontaktformulares benötigt.
 
Die Anlegung eines Pseudomyms ist einfach, schnell, komfortabel und benötigt keinerlei Angaben persönlicher Daten.
Reservieren Sie sich ihr persönliches, individuelles und einzigartiges Pseudonym, um mit Gleichgesinnten oder Gegnern zu kommunizieren.
 

Herzlichst

Traktatus

  Über »alles-und-nichts« aus »diesem-und-jenem«

Trivialität
Wer fremdes Gedankengut aus Boulevard Medien sein eigen nennt, der sitzt bereits in der Gosse.
.~ Analyse: Alternative Fakten zur kosmologischen Metaphysik ~.
© 2020 4UnCut.de Traktatus ~ Alle Rechte vorbehalten ~ Impressum ~ ~ Datenschutzerklärung ~ Diese Medienpräsenz bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wird ihr Wille zum Verständnis vorausgesetzt. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Durch die Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen Sie Impressums- und Datenschutzhinweise an. Es wird keine Haftung für Inhalte anderer Medienpräsenzen übernommen, auf die Verweise gesetzt wurden. Themen dieser Medienpräsenz können einfache, leicht verständliche und logisch erscheinende Argumente oder Informationen beinhalten, die bei manchen Lesern zu falschen Lösungsansätzen führen könnten oder bereits geführt haben.
Cookie Hinweis

  Berechtigtes Interesse: VGWort & Partner 

Diese Medienpräsenz verwendet Zählpixel von VGWort um festzustellen, wie oft Textwerke gelesen, kopiert oder durch andere Medienpräsenzen »Raubkopiert« worden sind. VGWort und deren Partner Cookies analysieren die Nutzung dieser Medienpräsenz in anonymisierter Form zur Erkenntnisgewinnung von Seitenaufrufen.

  Cookies von Diensten Dritter: Google & Partner 

Sie erklären sich gemäß Datenschutzerklärung damit einverstanden, dass Cookies verwendet und Werbung oder politische Propaganda angezeigt werden könnte.
Cookies von Google und seinen Partnern personalisieren und verfolgen ihre Nutzung zur Gewinnmaximierung.
 
VGWort, Google und Partner erlauben
 
Nur VGWort & Partner erlauben
 
Zustimmungen können in der
Datenschutzerklärung widerrufen werden.