Stop! Nicht klicken!

Über Fake News, Filterblasen & Echokammern

Um Fake News, Filterblasen, Echokammern und deren Bedeutung für die öffentliche Wahrnehmung besser erfassbar zu machen, gestatten Sie mir die aktuellen politischen Kampfbegriffe „Fake News“, „Filterblase“ und „Echokammer“ diverser Gruppierungen zur Lösung einer Schreibblockade zu beschreiben.
 

Über Falschinformationen: Fake News

Sogenannte „Fake News“ (gefälschte Nachrichten) entstehen der allgemeinen Auffassung immer dann, wenn Informationseinheiten aus Zeitungen, Fernsehen, Radio, Internet usw. usf. aus dem ursprünglichen Kontext herausgelöst und neu zusammengesetzt über verschiedenste Medien weiterverbreitet werden. Erklärtes Ziel ist es, über Massenmanipulation die ursprüngliche Informationseinheit zu verfälschen oder so weit zu verfremden, dass die ursprünglichen Informationseinheiten in der öffentlichen Wahrnehmung zurückfallen.

Filterblasen (gefilterte Informationen)

Eine „Filterblase“ entsteht immer dann, wenn Nutzer Medien bevorzugen, die ihnen angeblich nur relevante Informationen ihres persönlichen Interesses bereitstellen, welche dann angeblich weder einer „Zensur“, noch einer Einschränkung der „Meinungsfreiheit“ unterliegen.

Fake News Filterblasen

Kommunikationsstarke und strategisch ausgerichtete „Fake News Filterblasen“ werden sowohl in der realen als auch in der virtuellen Welt grundsätzlich von lauten Minderheiten generiert, um lautlose Mehrheiten oder deren Vertreter in ihrem Sinne zu beeinflussen, damit bestimmte Manipulationsziele erreicht werden können.

Aufgrund angeblicher Glaubwürdigkeit erhöhen „Fake News Filterblasen“ die Aufmerksamkeit für alternative Wahrheiten, entsprechen dem relevanten Informationsbedarf einer Person und bestätigen sie dadurch in ihren Ansichten oder Absichten.
Auf diese Weise in der virtuellen Welt verbreitete Informationen erlangen höchstmögliche Verbreitung durch Liken, Teilen, Kommentieren, sinngemäßes Kopieren oder dem Tuscheln hinter vorgehaltener Hand und gelangen so in das kollektive Gedächtnis entsprechender Gruppierungen.

Über Echokammer Generatoren

„Echokammer Generatoren“ sind mit unter anderem Nachrichtenagenturen, Fernsehsender, Radiosender, Suchmaschinen, Zeitschriften, Parteien, Werbung, Gruppierungen, Vereine, Webseiten, Social Media Plattformen und vieles weitere Erdenkliche mehr, die in Teilen auch Fake News enthalten oder als Filterblasen angesehen werden können.

Um entstandene „Echokammer Generatoren“ zu entlarven, haben sich einige Medienunternehmen dazu entschlossen, als „Debunker“ zu fungieren. Der löbliche Versuch auf diese Art und Weise falsche, gelogene, übertriebene oder anmaßende Behauptungen zu entblößen, gelingt aufgrund des lautlosen Desinteresses von Mehrheiten jedoch eher selten. Nur in absoluten Ausnahmefällen schaffen es „Debunker“ den ursprünglichen Sachverhalt wiederherzustellen, damit er ins kollektive Gedächtnis eingehen kann.

Nachwort

Wie im Vorfeld ausführlich beschrieben, stellen sich ausnahmslos alle Medien, die angeblich dem relevanten Informationsbedürfnis einer Person entsprechen, nachweislich als Filterblasen heraus, welche durch Verwendung von Echokammer-Generatoren „Fake News“ zu allen relevanten Themenbereichen enthalten können.

  Lesehinweis und   interne Querverweise

  Die letzte Überarbeitung des am 02.11.2020 erstellten fand am 06.09.2021 entweder durch die Hinzufügung neuer Inhalte, der Überarbeitung des geschriebenen, der Aktualisierung von Sachverhalten oder Ereignissen bzw. der Anpassung aufgrund neuer Funktionalitäten statt.
 
  Kategoriales: Über Fake News und Echokammern .~. Über Schreibblockaden & Lösungen
  Stichwörter: .~. .~. .~.

Das Ampelsystem für Verweise


 

  Die Echokammer

Die Echokammer bietet die Möglichkeit, über den veröffentlichten Artikel: » Über Fake News, Filterblasen & Echokammern « eigene Gedanken zu verfassen.
 
Natürlich können auch Gedanken zur Ereignistheorie, Logik, Metaphysik, Ethik, Moral, Phänomenologie, Multiversen, dem Kosmos und vieles weitere mehr verfasst werden.
 
Gibt es ein Multiversum?
Was glauben oder denken Sie über Phänomenologie?
Über was für Eigenschaften müsste Ihrer Meinung nach eine Ereignistheorie verfügen, um von der Allgemeinheit akzeptiert zu werden?

  Ihre Meinung ist gefragt

Um Meinungen jedweder Art auf das hier Lesbare geben zu können, wird entweder ein Pseudonym oder die Nutzung des Kontaktformulares benötigt.
 
Die Anlegung eines Pseudomyms ist einfach, schnell und komfortabel. Die Angabe persönlicher Daten ist nicht erforderlich.
Reservieren Sie sich ihr persönliches, individuelles und einzigartiges Pseudonym, um mit Gleichgesinnten oder Gegnern zu den auf diesen Seiten verfügbaren Themen kommunikativ tätig zu werden.
 

Herzlichst

Das 4UnCut-Team

  Über »alles-und-nichts« aus »diesem-und-jenem«

Gott ist tot?!
Laut Immanuel Kant und Friedrich Nietsche ist Gott bereits seit langer Zeit tot.
Nun fragt sich: Wer oder was ist 'Gott'?
.~ Verantwortungslos: Wer beim surfen keine Adblocker benutzt ist selber schuld ~.
© 2021 4UnCut.de ~ Alle Rechte vorbehalten ~ Impressum ~ ~ Datenschutzerklärung ~ Diese Medienpräsenz bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wird ihr Wille zum Verständnis vorausgesetzt. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Durch die Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen Sie Impressums- und Datenschutzhinweise an. Es wird keine Haftung für Inhalte fremder Medienpräsenzen übernommen auf die Verweise gesetzt wurden. Themen dieser Medienpräsenz können einfache, leicht verständliche und logisch erscheinende Argumente oder Informationen beinhalten, die bei manchen Entitäten zu falschen Lösungsansätzen führen könnten oder bereits geführt haben.
Cookie Hinweis

  Berechtigtes Interesse: VGWort & Partner 

Diese Medienpräsenz verwendet Zählpixel von VGWort um festzustellen, wie oft Textwerke gelesen, kopiert oder durch andere Medienpräsenzen »Raubkopiert« worden sind. VGWort und deren Partner Cookies analysieren die Nutzung dieser Medienpräsenz in anonymisierter Form zur Erkenntnisgewinnung von Seitenaufrufen.

  Cookies von Diensten Dritter: Google & Partner 

Sie erklären sich gemäß Datenschutzerklärung damit einverstanden, dass Cookies verwendet und Werbung, Fake News oder politische Propaganda angezeigt werden könnte.
Cookies von Google und seinen Partnern personalisieren und verfolgen ihre Nutzung zur Gewinnmaximierung.
 
VGWort, Google und Partner erlauben
 
Nur VGWort & Partner erlauben
 
Zustimmungen können in der
Datenschutzerklärung widerrufen werden.