Stop! Nicht klicken!

Nachlese zur Oktober Querlesung

Mit dabei: Pensionen steigen auf zwei Billionen Euro / Facebooks Echokammer Populismus / CDU Rebellen gegen ARD / BILDblog Trump vs. Biden / Lindners geiler Tante EMMA Preis / Googles OmniPotenz / Staatstrojaner / Homosexuelles / Der putzende Professor / Dem Focus-Sprachmüll-Seminar / Extinction Rebellion / Klimaapokalypse vor 252 Mio. Jahren / Demokratie Erosion des Bundesgesundheitsministerium.

Zur Freude der Beamten steigen Pensionen auf zwei Billionen Euro

Sie sind berechtigt eine Pension zu beziehen? Nein? Nun, dann sind sie bereits Rentner, haben einfach Pech gehabt oder müssen noch lange, lange Jahre arbeiten, bevor sie in Rente gehen können sofern sie ihr Renteneintrittsalter bis dahin überhaupt erreicht haben. Wie das investigativen Journalismus betreibende Spiegel Onlinemedium kürzlich, unterstützt von aus Ökonomen bestehenden Experten des arbeitgebernahen Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), berichtet hat, werden die von Staatsbürgern ohne Pensionsberechtigung zu tragenden Pensionslasten für die nächsten 40 Jahre rund zwei Billionen Euro, was in etwa 60 Prozent der jährlichen deutschen Wirtschaftsleistung entspricht, betragen.

Übrigends: Nennen sie einen Pensionär niemals – auch nicht aus Versehen – einen Rentner. Man nimmt ihnen das aufs schwerste Übel!
Dies bemerkt derjenige welche sich diesen Fauxpass leistende daran, dass sich die Augen des auf des Steueranschaffungsbeauftragten Lebenden entrüstet weiten und eine sofortige Klarstellung zum leistungsberechtigten Bezug einer Pension erfolgt.

Facebooks Echokammer Populismus

Ja, ich weiß das die Taz einen in Teilen schlechten Ruf hat. Dessen ungeachtet beschreibt der Autor aber auf sachkundige und fundierte Weise, dass seit der Gründung Facebooks Autoritäre Regierungsformen zugenommen, Populistische Politiker an Macht gewonnen, die Spaltung von Gesellschaften begonnen, Verschwörungstheorien an Popularität gewannen, der Antisemitismus gestiegen, Falschinformationen (Fake News) sich rasant verbreitet und angeblich der Facebook-Konzern daran Mitschuld trägt, da Wachstum für ihn wichtiger als Verantwortung sei.

Alles in allem bin ich der Meinung, dass der Autor glaubhaft die Gefahren von Informationsblasen, Echokammern und Falschinformationen sowie deren Verbreitung auf Facebook durch Populisten beschrieben hat.

CDU Rebellen starten Aufstand gegen Gebührenerhöhung

Die Rebellen CDU-Fraktion im Landtag Sachsen-Anhalt startet einen Aufstand gegen die ARD. Kern des Wutbürger begleitenden Aufstandes ist ein sich anbahnender „Medienänderungsstaatsvertrag“, der die Erhöhung der Rundfunkgebühren von monatlich 17,50 Euro auf 18,36 Euro festlegen soll. Bemängelt wird, dass Sachsen-Anhalt kaum in den Öffentlich Rechtlichen erwähnt wird, und wenn doch, dann nur negativ. Desweiteren scheint die Rebellen CDU-Fraktion Angst vor einem Stimmenverlust zugunsten der AFD zu haben. Der Allgemeine Tenor der diesen Artikel begleitenden Kommentare gewährt auch tiefe Einblicke in das wahre Völkische Empfinden über die Art und Weise der Selbstbedienung der Öffentlich Rechtlich abgesicherten GebührenEinzugsZentrale und ihrer Auftraggeber.

BILDblog vs. von Schönburg – Trump vs. Biden

Zuweilen lässt sich im BILDblog außer „6 vor 9“ Highlights zu handverlesenen Links aus lesenswerten Geschichten von alten und neuen Medien auch mal etwas anderes lesen. In diesem Fall wird ein BILD-Kommentar von Alexander von Schönburg zu Trump und Biden malträtiert. Thematisiert werden die Irreführung der Leserschaft durch Auslassungen, die Verbreitung von Falschinformationen, Verschwörungstheorien, Weglassungen und andere Ungereimtheiten des von Schönbergs Kommentar. Quintessenz? Selber lesen!

Tante EMMAs Sexist Man Alive 2020

Tante EMMA gibt sich die Ehre und kürt FDP-Chef Christian Lindner zum „Sexist Man Alive“ 2020. Was für eine Ehre. Angeblich soll keiner so anzüglich wie Lindner sein, da er eher zur Sorte der sich „auf Kosten von Frauen“ ausruhender „Möchtegernmann“ sei. Nebenbei bemerkt lässt es sich Tante Emma natürlich auch nicht nehmen, eiligen Schrittes ihren Männerhass auch tief aus der „Altherrenwitz“-Kommode zu ziehen. Im Glauben für eine gerechte Sache zu kämpfen, werden weitere Angriffe zum Zwecke virtueller Entmannung gestartet, um auch dem allerletzen FDP-Hinterwäldler klar zu machen, dass Frauen oben und nicht unten zu sein haben.

Thematisiert werden angebliche Männerfantasien über den Busen einer Journalistin, einer neben Lindner im Bett liegenden Parteikollegin, dem Schrillen eines Weckers gleichenden Stimme einer RTL-Journalistin, Schwämmen die über Dekolletés nebst Hüften streichen, etwas raushängend lassende Sexisten denen Weiber in die Quere kommen und allerlei weiteres, was die um ihre angeblich verweigerte Freiheit kämpfende Feministin von heute in angenehm stimulierende Wallungen zum Zwecke der Erregung verführt.

Googles OmniPotenz

Vor kurzem wurde eine Kartellklage des US-Justizministeriums gegen Google eingereicht. Grund: Google soll seine exorbitante Marktmacht missbraucht und Verbraucherinnen und Verbrauchern geschadet haben. Natürlich ist sich Google keiner Schuld bewusst und argumentiert im Gegenzug, dass man schlicht die beste Suchmaschine der Welt habe, die auch gern genutzt werde. Außerdem stehe es Verbraucherinnen und Verbrauchern jederzeit zu, mit Leichtigkeit zu anderen Anbietern zu wechseln. Übrigens sei die Klage „schwer mangelhaft“ und würde im Erfolgsfall „minderwertigere Suchalternativen“ wie DuckDuckGo künstlich aufpäppeln.

Und wer ist nun Schuld an Googles Omnipotenz?! Ganz einfach: Wir alle. Sie, du und ich sowieso!
Allerdings kann man sich – sofern einem dies bewusst geworden ist – auch nach Alternativen umsehen. Eine Alternative zu Google kann zum Beispiel auch „DuckDuckgo “ sein. Hier wird zwar auch Werbung geschaltet, dafür aber keine persönlichen Daten gespeichert, Suchverlauf und Suchanfrage nicht gespeichert und es wird nichts an Werbetreibende verkauft, was einer weltweiten Nutzerverfolgung dienlich sein könnte.

Und der Nachteil!?
Die Ente ist weder exorbitant schnell, noch angesagt oder so übercool OmniPotent wie Google. Darüber hinaus hat sie natürlich auch einen längeren Namen. Verwertbare Suchergebnisse liefert sie aber trotzdem ab.

„Tschüß Datenschutz“ und „Hallo Staatstrojaner“

Schluss mit Lustig. Es wurde mit harten Bandagen gekämpft, doch Onkel Seehofer hat seinen „Entwurf eines Gesetzes zur Anpassung des Verfassungsschutzrechts“ durchgeboxt. Im Klartext bedeutet dies nichts anderes, als das die digitale Ausspähung durch Nachrichtendienste unter Zuhilfenahme von Staatstrojanern jetzt endlich auch rechtlich abgesichert auf Smartphones oder Computern von Verdächtigen – wie mir, dir bzw. uns allen – eingeschleust werden kann. Telekommunikationsanbieter wie Telekom und Co. müssen dabei aufgrund der Inkompetenz von Nachrichtendiensten bei der Installation der Schadsoftware hilfreich zur Seite stehen. Nebenbei bemerkt, die Staatstrojaner sind für jeden in Kürze auch als kostenloses Software Update für WhatsApp und Telegram verfügbar.

Ansichtssache: Homosexuelles Duschen

Beginnt man diesen Zeit-Artikel zu lesen, so fängt er zwar mit den Corona-Erkrankungen von Donald Trump und Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro an, leitet dann schnell zur Erkrankung des Bundesgesundheitsminister Jens Spahn über, um dann jedoch – zwei Absätze weiter – unter der Dusche zu landen. Süffisant weist der Autor darauf hin, dass Spahn sich vor seiner Zeit als Bundesminister darüber beschwerte, dass Muslime im Fitnessstudio in Unterhose duschen würden. Nun ja… Hier muss man sich fragen, warum er das tat? Bewusst oder Unbewusst? Das ist hier die Frage. Danach geht es aber fachkundig über die Erkrankung des Bundesgesundheitsministers, Genesungswünschen und AFD-Männern bis zum Ende des Artikels weiter.

Der putzende Professor

Von einem Professor, der Auszog um Intellektuellen der Philosophie das Fürchten zu lernen. So oder so ähnlich kann man es schon nach den ersten beiden Absätzen des Interviews beschreiben. Angeprangert wird zum Beispiel die Rechthaberei mancher Intellektuellen, mangelnde Bescheidenheit und Demut sowie der Feststellung, dass gerade einfache Tätigkeiten wie das putzen für andere zu neuen Erkenntnissen führen kann. Besonders Empfehlenswert für Studenten und Professoren der Philosophie sowie für den Pseudointellektuellen von heute und der folgenden Generation.

Focus Titel­geschichten aus Sprachmüll

Die Jungs von Übermedien arbeiten sich an dem Focus Artikel: „Was darf man eigentlich noch sagen?“ ab, dessen Inhalte gemäß Übermedien über Gendersternchen, Schnitzel, Schaumküsse, „cancel culture“, Glaubenskriege, Christian Drosten, Gegner der Anti-Corona-Maßnahmen, Hassfiguren, Meinungsfreiheit, Christian Lindner, Sexismus, Internet, Popkultur, Fake News, Hatespeech und… Stop! Hier höre ich auf. Den Rest sollte man lieber selber weiterlesen. Neue Erkenntnisse über die Arbeitsweisen von Focus Journalisten gibt es zwar nicht, aber der ein oder andere Schmunzler wird sich beim Lesen und sinnieren wohl schon einstellen.

Über eine 252 Millionen Jahren alte Klimaapokalypse

Warum dieser Spiegel Artikel als dramatische Einleitung „Extinction Rebellion“ (Klima-Aktivisten, die durch zivilem Ungehorsam radikalen Klimaschutz fordern) einleitet ist mir zwar unbekannt, aber im wesentlichen geht es ja um eine 252 Millionen Jahren alte Klimaapokalypse, die sich mit der uns entgegen eilenden Klimaapokalypse nahezu gleichsetzen lassen soll. Resignierend wird gegen Artikelende festgestellt, dass derzeitige anthropogene Emissionen weit höher sein sollen, als angebliche Spitzenemissionen der vor 252 Millionen Jahren stattgefundenen Klimaapokalypse.

Die Erosion der deutschen Demokratie

Überfliegt man leichtfertig diesen Telepolis Artikel, könnte man auf Basis der verwendeten Kampfbegriffe Prävention, Grundrecht, Infektionszahl, Coronapandemie, Macht, Rechtsverordnung, Epidemie, Krankheit, Risikogebiet usw. usf. fast davon ausgehen, dass der Verfasser ein Mitglied der deutschen Querdenker (Äquivalent zur amerikanischen QAnon-Bewegung) ist. Dem ist aber nicht so.
Im Kern geht es um die schleichende Aushebelung deutscher Demokratie durch Corona-Maßnahmen, Kompetenzverlagerungen und der Einschränkung von Grundrechten durch den amtierenden Gesundheitsminister des Bundesgesundheitsministeriums.

  Lesehinweis und   interne Querverweise

  Die letzte Überarbeitung des am 26.10.2020 erstellten fand am 20.11.2020 entweder durch die Hinzufügung neuer Inhalte, der Überarbeitung des geschriebenen, der Aktualisierung von Sachverhalten oder Ereignissen bzw. der Anpassung aufgrund neuer Funktionalitäten statt.
 
  Kategoriales: Zeitraffer für Querdenker Kopfkinos
 

Das Ampelsystem für Verweise


 

  Die Echokammer

Die Echokammer bietet Ihnen die Möglichkeit, über veröffentlichte Themen zur Ereignistheorie wie Logik, Metaphysik, Ethik und Moral, Phänomenologie, Multiversen, dem Kosmos und weiteres mehr in Form eines Diskurses Ihre persönliche Meinung über "Künstliche Intelligenzen" zu äußern.
 
Benötigt die Menschheit wirklich "Künstliche Intelligenzen"?
Was glauben oder denken Sie über den Nutzen einer Künstlichen Intelligenz?
Über was für Eigenschaften müsste Ihrer Meinung nach eine KI verfügen, um von der Allgemeinheit akzeptiert zu werden?

  Ihre Meinung ist gefragt

Um Meinungen jedweder Art auf das hier Lesbare geben zu können, wird entweder ein Pseudonym oder die Nutzung des Kontaktformulares benötigt.
 
Die Anlegung eines Pseudomyms ist einfach, schnell, komfortabel und benötigt keinerlei Angaben persönlicher Daten.
Reservieren Sie sich ihr persönliches, individuelles und einzigartiges Pseudonym, um mit Gleichgesinnten oder Gegnern zum Thema KI zu kommunizieren.
 

Herzlichst

Traktatus

  Über »alles-und-nichts« aus »diesem-und-jenem« der Ereignistheorie

Widerspruch
Gegenargumente werden vollumfänglich zurückgewiesen, sofern sie nicht in der Lage sind eine aufgestellte These zu widerlegen.
.~ Traktatus über Überprivilegiert: Sie, genau Sie haben hier nichts zu suchen! ~.
© 2021 4UnCut.de ~ Traktatus ~ Alle Rechte vorbehalten ~ Impressum ~ ~ Datenschutzerklärung ~ Diese Medienpräsenz bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wird ihr Wille zum Verständnis vorausgesetzt. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Durch die Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen Sie Impressums- und Datenschutzhinweise an. Es wird keine Haftung für Inhalte fremder Medienpräsenzen übernommen auf die Verweise gesetzt wurden. Themen dieser Medienpräsenz können einfache, leicht verständliche und logisch erscheinende Argumente oder Informationen beinhalten, die bei manchen Entitäten zu falschen Lösungsansätzen führen könnten oder bereits geführt haben.
Cookie Hinweis

  Berechtigtes Interesse: VGWort & Partner 

Diese Medienpräsenz verwendet Zählpixel von VGWort um festzustellen, wie oft Textwerke gelesen, kopiert oder durch andere Medienpräsenzen »Raubkopiert« worden sind. VGWort und deren Partner Cookies analysieren die Nutzung dieser Medienpräsenz in anonymisierter Form zur Erkenntnisgewinnung von Seitenaufrufen.

  Cookies von Diensten Dritter: Google & Partner 

Sie erklären sich gemäß Datenschutzerklärung damit einverstanden, dass Cookies verwendet und Werbung, Fake News oder politische Propaganda angezeigt werden könnte.
Cookies von Google und seinen Partnern personalisieren und verfolgen ihre Nutzung zur Gewinnmaximierung.
 
VGWort, Google und Partner erlauben
 
Nur VGWort & Partner erlauben
 
Zustimmungen können in der
Datenschutzerklärung widerrufen werden.